Akwaaba! Ein Reisebericht mit Qualität

Ghana ist ein Land, in welchem mehr als nur eine Sprache gesprochen wird. Mit "Akwaaba", übersetzt "Willkommen" oder "Hallo", findet man jedoch überall Anschluss. 10 Tage lang war unser Produktmanager Leon bei unserem Partnerunternehmen in Ghana.

Ein Ziel seiner Reise war, die Qualitätsstandards für den Bau der Rahmen unserer Bambusfahrräder noch weiter zu erhöhen. Das ist nicht immer einfach, denn die Rahmenbedingungen und zur Verfügung stehenden Werkzeuge entsprechen häufig nicht dem, was man in Europa gewohnt ist. Generell bedarf die Herstellung einer hoher Präzision, damit am Ende ein Rahmen entsteht, der beispielsweise einen E-Motor oder Gates Riemenantrieb aufnehmen kann. Daher haben wir unsere Rahmenlehren (Einspannvorrichtungen für den Bambus) optimiert, um Abweichungen durch den Naturrohstoff Bambus zu minimieren.

meetingZeit für Innovationen darf nicht fehlen. Für den Bau des E-Cargobike Rahmens wurden Tests zu neuartigen Rohr­ver­bindungen mithilfe von Leinen­flachs­gewebe und bio­logischem Epoxid­harz durch­ge­führt. Außerdem müssen Strukturen für die Herstellung der E-Cargobike-Rahmens gebildet werden. Die „Long John“ Rahmen nehmen ca. dreimal so viel Platz in Anspruch wie normale Bambus­rahmen. Die Ein­richtung neuer Werk­bänke läuft daher auf Hoch­touren. Auch weitere Prüf­tools wurden entwickelt, die mit den Kolleg­*innen in Ghana nun in der Praxis Anwendung finden.

Mehr zum Produktions­prozess findest du übrigens hier.

HitzekammerVor einer letzten Endkontrolle von Bambus­rahmen, welche per See­fracht im Container nach Deutsch­land gelangen, durfte Leon das Wärme­be­hand­lungs­ver­fahren in der neu erbauten Hitze­kammer kennen lernen. Dies macht dein Bambus­fahrrad witterung­sresistent, egal ob bei -20 Grad und Schnee in den Alpen oder bei brütender Hitze am Strand.

Schließlich hieß es wieder einmal Abschied nehmen. Wir freuen uns und sind dankbar, dass wir mit den Mitarbeiter­*innen in Ghana eine erfolg­reiche, lang­fristige und harmonische Beziehung auch über 5.000 Kilometer pflegen können! 

Bist du ein Mensch? Bitte gib folgende Zeichenfolge ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.