Wir sind #TeamBambusfahrrad - Ein Gespräch mit Tim

Für welches my Boo hast du dich damals entschieden?

Ich habe mich für das "My Afram Speedhub" entschieden. 

Warum hast du dich genau für dieses my Boo Bambusfahrrad entschieden? 

Ich muss zugeben, dass ich nicht so wirklich viel Ahnung von Fahrrädern habe und ich erstmal sehr viel über Bambus, die Komponenten und auch euch gegoogelt habe und mich dann eben für diese sehr hochpreisige Variante entschieden habe, da ich viel Rad fahre und es im Idealfall auch eine Weile halten soll.

Was möchtest du einem unentschlossenen Interessenten zu deinem Modell mit auf den Weg geben? 

Man muss es einfach einmal fahren, sonst ist kein Urteil darüber möglich, finde ich. Viele schreckt der hohe Preis ab, aber in meinen Augen ist der absolut gerechtfertigt, vor allem wenn man dann noch den sozialen Aspekt mit einbezieht.

Wem würdest du ein Bambusfahrrad empfehlen?

Jedem, da gibt es niemanden, der nicht auf so einem schönen Rad fahren sollte!

Warum ziehst du das Bambusrad einem Rad aus Alu / Stahl / Carbon vor?

Wenn ich ehrlich bin, war es bei mir als aller erstes die Optik, die mich überzeugt hat. Es sieht einfach wunderschön aus! Nachdem ich mich dann genauer mit eurem Unternehmen auseinander gesetzt habe, wurde mir auch bewusst, dass es wirklich Sinn macht, sich so ein Rad zu kaufen, da man, mit ganz einfachen Mitteln, am anderen Ende der Welt etwas Gutes tut. Und das ist schön! Und nebenbei bemerkt, es fährt einfach perfekt.  :-)

Tim_Claessens_web_1200px

Was war das prägendste Erlebnis mit deinem my Boo Bambusfahrrad?

Ich habe einmal beobachtet wie ein Mann ungefähr 10 Minuten um mein Rad herumgelaufen ist, es sich angeschaut hat, scheinbar nach der Marke gegoogelt hat, wieder geschaut hat und sehr interessiert wirkte. Nach den zehn Minuten bin ich dann zu ihm hin und wir haben uns ausgetauscht, weil er auch sehr angetan war von dem Rad. Der ganze Background dazu hat ihm auch sehr gefallen! Ich hoffe, dass ich so noch jemanden für euch begeistern konnte.

Wofür nutzt du dein Rad im Alltag?

Ich nutze es immer, bin ein "Ganzjahresradler" wie ich es nenne. Ich habe auch eine Anhängerkupplung und kann meine zwei Kleinen im Anhänger mitnehmen. In meiner Frühschichtwoche hole ich nach der Arbeit meine zweijährige Tochter mit dem Hänger ab und wir fahren gemeinsam nach Hause.

Ist das Fahrrad für dich ein Ersatz fürs Auto?

Ich habe weder ein Auto noch einen Führerschein, also ja, absolut und inzwischen auch aus Überzeugung.

Was bedeutet Fahrradfahren für dich?

Freiheit, Unabhängigkeit, ich tue mir was Gutes und noch wichtiger, ich tue meinem Umfeld etwas Gutes, indem ich nicht auch noch sämtliche Wege mit dem Auto fahre.

Auf welches Upgrade oder welche Ausstattung deines Rades könntest du nicht mehr verzichten?

Die Rohloff Nabe mit den 14 Gängen, sauteuer, aber perfekt, da wartungsarm und angenehm zu schalten.

Was ist deiner Meinung nach der größte Vorteil deines Bambusbikes?

Schwierige Frage, zum einen denke ich, dass es, wie schon erwähnt, die Optik ist. Wer auffallen will, sollte sich auf jeden Fall so ein Rad holen. Es fährt sich auch sehr schön, da es tatsächlich so zu sein scheint, dass der Bambus eine federnde Wirkung hat. Der wirklich größte Vorteil ist aber, dass man ein wirkliches Premium Produkt bekommt und eben gleichzeitig auch noch was Gutes tun kann damit.

 

Auch du möchtest deine Bambusfahrrad-Geschichte erzählen?

Schreib uns eine Mail an felix@my-boo.de

Noch kein Mitglied im #TeamBambusfahrrad? Schau dir hier unsere Modelle an:

Zu den Modellen

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.