Wir sind #TeamBambusfahrrad - Ein Gespräch mit René

Heute stellen wir euch René aus unserem #TeamBambusfahrrad vor. Er erzählt euch von seinem Bambusbike, seinen Erfahrungen und Gedanken zum Fahrradfahren.

 

Für welches my Boo hast du dich damals entschieden?

Ich bin damals mit my Boo in Kontakt getreten, um das my Daka auf der Fairplay Tour, bei welcher wir für die Welthungerhilfe fuhren, zu nutzen. Allerdings war dies so schnell nicht verfügbar, weshalb wir uns dann auf das my Tano einigten.

Was möchtest du einem unentschlossenen Interessenten zu deinem Modell mit auf den Weg geben?

Ich respektiere Unentschlossenheit, deshalb denke ich, dass eine ausreichende Probefahrt zu machen ist das Beste. Denn man kann man nicht mit Worten erklären was man fühlt, wenn man das Fahrrad fährt, man muss es erfahren.

Warum ziehst du das Bambusrad einem Rad aus Alu / Stahl / Carbon vor?

Die Idee, die dahintersteckt, halte ich für charmant. Ich helfe meine eigene Wertschöpfungskette zu installieren, quasi Hilfe zur Selbsthilfe. Man greift auf einen Bauplan der Natur zurück, obwohl die technische Entwicklung gerade in eine ganz andere Richtung geht. Aber der Bambus ist ein aus der Natur gewachsenes Produkt, etwas Lebendiges, dass einen eigenen Spirit hat, der mit dir fährt.

Was war das prägendste Erlebnis mit deinem my Boo Bambusfahrrad?

Meine Tour. Technisch und funktionell war es wirklich eine Freude. Außerdem war es interessant, dass man selber gesehen wird und mit dem Bambusfahrrad ein Alleinstellungsmerkmal besitzt. Ich wurde sehr häufig angesprochen!

Wofür nutzt du dein Rad im Alltag?

Ich nutze es für die bewusste Entschleunigung. Man nimmt den Moment besser wahr, das Fahrrad lässt dich zum Teil der Landschaft werden und man erkennt die Fülle des Augenblicks, weil man viel langsamer unterwegs ist.

Ist das Fahrrad für dich ein Ersatz fürs Auto?

Nicht wirklich. Wir leben einfach in 2020, in einer entwickelten Welt, in der wir oft beschleunigt interagieren müssen und da muss das Auto mitmachen.

Was bedeutet Fahrradfahren für dich?

Unterwegs sein und sich spüren!

Auf welches Upgrade oder welche Ausstattung deines Rades könntest du nicht mehr verzichten?

Der Brooks Sattel, denn nach 80km weißt du, ob du einen guten Sattel hast!

Was ist, deiner Meinung nach, der größte Vorteil deines Bambusbikes?

Generell die Verwendung von Bambus. Man nutzt perfekt die Natur.

 

 

Auch du möchtest deine Bambusfahrrad-Geschichte erzählen?

Schreib uns eine Mail an felix@my-boo.de

Noch kein Mitglied im #TeamBambusfahrrad? Schau dir hier unsere Modelle an:

Zu den Modellen

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.