Wir sind #TeamBambusfahrrad - Ein Gespräch mit Frank

Unter dem Motto #TeamBambusfahrrad haben wir unseren Kund*innen einige Fragen gestellt. Dazu gehört natürlich, welches unserer Modelle es geworden ist, wie es genutzt wird und was ihr Bambus­fahrrad besonders macht. All das und viel mehr erfährst du im folgenden Interview mit Frank.

 

Für welches my Boo hast du dich damals entschieden?

Ich habe mich für ein my Afram Speedhub mit sehr guter Ausstattung entschieden.

Warum hast du dich genau für dieses my Boo Bambusfahrrad entschieden? 

Zum einen wollte ich gerne eine Rohloff-Schaltung haben und zum anderen ist dies ein gutes Allrounder-Rad, für alle Gelegenheiten.

Was möchtest du einem unentschlossenen Interessenten zu deinem Modell mit auf den Weg geben? 

Es ist ein unbeschreiblich tolles Fahrgefühl und es macht jeden Tag Spaß, damit zu fahren. Außerdem motiviert es mich, wieder mehr Fahrrad zu fahren. Und das Fahrgefühl mit einem Bambusrad ist einzigartig positiv und deutlich angenehmer als mit einem Stahlrahmen.

Wem würdest du ein Bambusfahrrad empfehlen?

Ein Bambusfahrrad eignet sich für alle und insbesondere für die Fahrradfahrer, die Wert auf Nachhaltigkeit und soziales Engagement legen, denn diese beiden Eigenschaften vereinen die Bambusfahrräder von my Boo besonders stark. Der Fahrradrahmen besteht aus Bambus, einem schnell nachwachsenden Rohstoff und ist damit besonders umweltfreundlich. Produziert werden die Rahmen in Ghana. Die Angestellten verdienen das Zwei- bis Dreifache des lokalen Durchschnittslohns, sind sozialversichert und krankenversichert.

Außerdem ist jedes Bambus-Fahrrad ein echtes Unikat und ein echter Hingucker! 

Frank_Schnabel_web_1200px

 

Warum ziehst du das Bambusrad einem Rad aus Alu / Stahl / Carbon vor?

Bambus vereint die Eigenschaften von Stabilität und Leichtigkeit und ist zugleich der am schnellsten nachwachsende Rohstoff der Welt. Bambusfahrräder haben damit nicht nur einen hohen Fahrkomfort und sind robust, sondern aus Umweltsicht noch nachhaltiger als die üblichen Fahrradmodelle aus Aluminium, Stahl und Carbon. 

Wofür nutzt du dein Rad im Alltag?

Privat nutze ich mein Bambus-Fahrrad bei jeder Gelegenheit: für den sportlichen Ausgleich, für schöne Radtouren oder um schnell von A nach B zu kommen. Aber auch im beruflichen Kontext ist das Rad ein sehr attraktives Verkehrsmittel. Als Geschäftsführer der Brunsbüttel Ports GmbH / SCHRAMM group, einem Hafen- und Logistikunternehmen mit Standorten in Schleswig-Holstein, Hamburg und Schweden, ist uns die nachhaltige Mobilität von großer Bedeutung und Umweltschutz ist fest in unserer Unternehmenspolitik verankert. Fahrradfahren ist umweltfreundlich, gesund und schont den Geldbeutel – diese Vorteile haben auch wir als Logistikunternehmen erkannt und das Verkehrsmittel in unsere täglichen Arbeitsprozesse integriert.

Was bedeutet Fahrradfahren für dich?

Fahrradfahren bedeutet für mich eine echte Alternative zu den klassischen Verkehrsmitteln, die nicht nur umweltfreundlich und nachhaltig, sondern auch förderlich für die Gesundheit und die Fitness ist. Denn Fahrradfahren aktiviert Glückshormone, reduziert Stress und bringt den Kreislauf in Schwung – aus meiner Sicht genau das Richtige in der heutigen Zeit. Und ich bin immer gerne in der Natur unterwegs und kann mit dem Rad große Strecken bewältigen, die ich als passionierter Läufer so nicht bewältigen könnte.

Was ist deiner Meinung nach der größte Vorteil deines Bambusbikes?

Der größte Vorteil meines Bambusbikes ist, dass es ein echtes Unikat ist und dank der frei wählbaren Ausstattung ganz genau auf meine Bedürfnisse zugeschnitten ist – damit ist jede Fahrt ein ganz besonderes Erlebnis! Und die gute Story hinter der Firma my Boo ist ein tolles Argument und Plus für das Bambusrad: sozial, nachhaltig und eben einzigartig.

 

Auch du möchtest deine Bambus­fahrrad Geschichte erzählen? Schreib uns eine Mail an felix@my-boo.de

Noch kein Mitglied im #Team­Bambus­fahrrad? Schau dir hier unsere Modelle an:

Zu den Modellen

Bist du ein Mensch? Bitte gib folgende Zeichenfolge ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.