Wir bauen eine Schule!

Pünktlich zum Jahreswechsel möchten wir euch noch einen kleinen Ausblick auf das nächste Jahr geben. Es gibt nämlich Neuigkeiten aus Ghana und zwar direkt von unserem Partner The Yonso Project! Dort tut sich gerade einiges aber lest selbst!

Seit Mitte Oktober diesen Jahres ist das Yonso Project fleißig am Bauen und Spenden sammeln. Denn in Jamasi in der Asante Region entsteht eine Schule. Die sogenannte Yonso Project Model School soll Kindern und Jugendlichen aus ländlichen Gegenden in der Region und aus ärmeren Verhältnissen den Zugang zu Bildung ermöglichen. Und wir helfen natürlich fleißig mit!

Frontansicht der Yonso Project Model School

Zwar sollte jedes Kind ein Recht auf eine gute Bildung haben, doch ist dies in Ghana nicht immer der Fall, sondern meistens ein Privileg, das nur Kindern aus gutverdienenden Haushalten zusteht. Diesen Zustand möchte das Projekt ändern, indem es hochwertige Bildung zu einem bezahlbaren Preis anbieten will, so dass möglichst viele Kinder zur Schule gehen und ihre Träume verwirklichen können. So soll zum Beispiel ein Mikrofinanzsystem gering verdienenden Eltern die Finanzierung der Bildungskosten erleichtern. Dadurch setzen sich die Schulgebühren nur aus kleinen Beträgen zusammen und nicht, wie sonst in Ghana üblich, aus großen Summen, die auf einmal bezahlt werden müssen. So können die Eltern wöchentlich ein bisschen Geld beiseitelegen und pro Semester bezahlen. Kinder aus sehr armen Verhältnissen erhalten Schulstipendien, die durch die Bambusrahmenproduktion ermöglicht werden.

Zugang zu Bildung bedeutet nicht nur, dem Yonso Project nach, im Klassenzimmer zu sitzen und dem Lehrer zu zuhören, sondern die Möglichkeit zu haben, die eigenen Talente zu entdecken und zu fördern. Darüber hinaus sollen Kinder lernen, sich selbst informieren zu können, wichtige Entscheidungen selbstständig zu treffen und kritisch Dinge zu hinterfragen. Kwabena Danso, CEO des Yonso Projects ist davon überzeugt, dass nur durch niedrigschwellige Bildungszugänge, langfristig etwas in Ghana verändert werden kann. Kinder sind die Zukunft und könnten als Erwachsene das momentan noch von Korruption und politischer Unfähigkeit gebeutelte Land, nachhaltig verändern.

Die momentane Baustelle für die Yonso Project Model School

Mehr als 13.000 Bausteine wurden bereits produziert und verlegt aber um die Yonso Project Model School fertig zu bauen, benötigt es noch ein wenig Hilfe und Unterstützung. Zum einen würde sich das Yonso Project über weitere finanzielle Spenden freuen, die man hier geben kann.

Natürlich helfen auch wir fleißig mit, die Schule so schnell wie möglich Realität werden zu lassen und sammeln neben der Crowdfunding Kampagne weitere Spenden in Deutschland ein. Fast 20.000€ sind so schon zusammen gekommen. Den Hauptteil davon trägt die Umweltbank mit einer Spende von 12.500€ im Rahmen ihrer Aktion "Banker on Bike". Auch dem Rotary Club Brunsbüttel, und ganz besonders Frank Schnabel, danken wir für eine großzügige Spende von 3.500€! Zur Zeit befinden wir uns in weiteren Gesprächen und sind guter Dinge euch bald noch mehrere Unterstützer präsentieren zu können.

Ein weiterer Teil unserer Unterstützung aus Deutschland ist die Planung eines nachhaltigen Lehrplans. Dafür werden noch Lehrer gesucht, die in den ersten Monaten unterstützend und beratend mitarbeiten. Wenn ihr zufällig Lehrer seid und Lust habt, vor Ort die ersten Gehversuche der Schule zu begleiten oder jemanden kennt, der dafür Feuer und Flamme wäre, dann meldet euch einfach bei uns unter: contact@my-boo.de

Ist es nicht klasse, was für ein tolles Bildungsprojekt dort auf die Beine gestellt wird? Wir sind sehr stolz und glücklich, dass wir durch unsere Kooperation mit dem Yonso Project, derartige Projekte unterstützen können!

So, und nun wünschen wir euch und euren Familien einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Euer Team von my Boo




Zurück

Pfeil Toplink