Dürfen wir vorstellen? 2Rad Popp!

Heute möchten wir euch einen tollen Händler aus Augsburg vorstellen, der seit my Boos ersten Tretversuchen in der Fahrradbranche mit dabei ist: es handelt sich um das Fahrradgeschäft 2Rad Popp.

Inhaber Fritz Popp machte 2004 sein Hobby zum Beruf und eröffnete seinen ersten Fahrradladen, damals noch speziell für Gebrauchträder. Was auf 37 m² als Einmann-Projekt begann ist mittlerweile ein Zweiradgeschäft, das sich auf gut 250 m² in der Albert-Leidl-Str. 2 in Augsburg erstreckt und mehrere Mitarbeiter beschäftigt.

Mittlerweile hat Fritz Popp das Geschäft mit Gebrauchträdern aufgegeben und konzentriert sich auf den Verkauf ausgewählter Qualitätsmarken. Freunde von City-, Trekking-, Cross-, Renn- und Kinderrädern werden hier fündig, genauso wie Fans von Mountainbikes und Elektrorädern. Eben alles, was das Radlerherz begehrt!

Neben der vielfältigen Auswahl an verschiedenen Rädern gibt es außerdem noch die hauseigene Marke Popp Räder, die 2Rad Popp so besonders und einzigartig machen. Fritz Popp und sein Team bauen, je nach Kundenwunsch, individuelle Fahrräder zusammen und verwenden dafür auch die Bambusrahmen von my Boo. Die Kombination aus einem my Boo Bambusrahmen und verschiedenen Einzelteilen, die Popp zusammenstellt, macht die Popp Räder so schön individuell.

Fritz Popp erzählte uns, dass ihm das besondere Material sehr gut gefalle, aber vielmehr noch die Geschichte hinter my Boo davon überzeuge, die Rahmen zu beziehen, um daraus einzigartige Manufakturräder zu bauen. Für ihn sei das soziale Engagement hinter my Boo so wichtig, denn „das ist nicht künstlich wie bei so manch anderen Unternehmen, sondern echt!“ und unter anderem weil er selbst einen persönlichen Bezug zu Afrika und speziell zu Ghana hat. Eine Freundin von ihm gründete nämlich einen Verein, der sich auch in Ghana sozial engagiert. Als 2Rad Popp im Sommer 2015 in die größere Immobilie zog, wurden bei der Eröffnungsfeier ghanaische Spezialitäten aufgetischt und zur Einjahresfeier im September dieses Jahres organisierte Popp erneut Speisen aus Ghana sowie traditionelle Trommelmusik.

Wenn man sich mit Fritz Popp unterhält, merkt man schnell, dass er mit Herzblut bei seiner Arbeit ist und ihm soziales Engagement sehr viel bedeutet. Wir freuen uns sehr darüber, einen so engagierten Händler wie ihn zu haben und bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit!

In Zukunft versuchen wir, euch weitere my Boo Händler vorzustellen, ihr dürft also gespannt sein!

Fritz Popp mit einem my Tano



Zurück

Pfeil Toplink