Alex stellt sich vor

Moinsen!

Ich bin Alex, gebürtiger Kieler und zarte 27 Jahre alt. Ich studiere im bald siebten Semester Public Relations (oder schön eingedeutscht: Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation) an der Fachhochschule hier in Kiel. Für die nächsten drei Monate unterstütze ich das Team von my Boo in den Bereichen PR und Marketing – als erster männlicher Praktikant. Für mich der optimale Praktikumsplatz, da ich selber seit je her Fahrradenthusiast bin; eine gute Gelegenheit also um meine Liebe fürs Zweirad auch auf einer – sagen wir mal - „professionelleren“ Ebene auszuleben und dabei gleichzeitig noch Berufserfahrung zu sammeln.

Mein Favorit? Das "my Toadzie" und das neue "my Kuro" mit Riemenantrieb!

Wie ihr auf dem nächsten Foto sehen könnt, vertraue ich im Alltag eher auf klassischen Stahl bei der Rahmenwahl – ich muss aber sagen, dass mich der Bambus nach den ersten Probefahrten durchaus überzeugt hat! Besonders gefällt mir das minimalistische und sportliche "my Todzie" mit der 2-Gang Nabenschaltung. Außerdem bin ich sehr gespannt auf das neue "my Kuro" - dem ersten my Boo Bambusfahrrad mit Riemenantrieb, da mich die Technik dahinter fasziniert. Ich denke die meisten Radfahrer träumen zumindest von einem Rad mit Riemenantrieb.

Mein Stahlrenner mit Gazelle AA-Frame

Die ersten Wochen im my Boo Team haben mir bereits sehr viel Spaß gemacht und es freut mich besonders, dass mir schon nach so kurzer Zeit Verantwortung übertragen wird. Darüber hinaus machen es einem die Jungs wirklich leicht sich wohlzufühlen – es herrscht eine äußerst angenehme Symbiose aus Leistungsbereitschaft und Spaß an der Sache.

Zu meinen Aufgaben gehört auch die Vorbereitung zur Eurobike 2017 – einer der wichtigsten Fahrradmessen weltweit. Unter anderem versende ich Presseeinladungen, führe Telefonate mit Redaktionen und helfe bei allem, was eben so anfällt.

Auch kreativ darf ich mich ein wenig austoben: so bedrucke/befülle ich die Goodiebags für die my-Boo Standparty in der Eurobike-Bloggerlounge: das sind Jutebeutel, die mit unserem „2 wheels for a better world“ Schriftzug versehen werden. Bedruckt werden die Jutebeutel hier in Kiel bei Antonia und Wiebke in der Siebdruckwerkstatt „Links im Hof“ – natürlich per Hand. An dieser Stelle möchte ich mich bei den beiden für die Unterstützung, die Kekse und die netten Nachmittage bedanken. Ich komme gerne wieder!

Links im Hof - die ersten Beutel sind fertig!

Ich bin gespannt auf die verbleibende Zeit hier im my Boo Team und freue mich auf die kommenden Aufgaben und neue Herausforderungen!

Zurück

Pfeil Toplink