my Boo Bambusfahrräder
Dein handgefertigtes Unikat aus Ghana und Kiel.

 Bambus als perfekter Rohstoff: Stabil wie Stahl, leicht wie Aluminium, komfortabel wie Carbon

 Witterungsbeständig, UV-Fest, kratzfester Lack

 Nach EU-Norm EN14764 getestet - 5 Jahre Garantie auf den Rahmen

Alle Modelle werden komplett in unserer Manufaktur in Kiel aufgebaut

Jedes my Boo finanziert direkt unsere Schule in Ghana!

Jetzt dein my Boo konfigurieren

So werden unsere Bambusfahrräder in Ghana gebaut:

Für eine Welt mit guter Bildung und fairen Arbeitsbedingungen!

Es ist unsere Vision, dass wir in einer Welt leben, in der gute Bildung und faire Arbeitsbedingungen überall selbstverständlich sind. Deshalb bauen wir nicht nur tolle Fahrräder aus Bambus, sondern engagieren uns dort, wo unsere Rahmen gebaut werden: in Ghana.

Wir bauen eine Schule!

Ende 2016 haben wir begonnen gemeinsam mit unserem Partner in Ghana die Yonso Project Model School zu bauen. Unser Ziel ist es möglichst vielen Kindern in der sehr ländlichen "Ashanti-Region" in Ghana Zugang zu hochwertiger Bildung zu geben. Kritisches Denken und die Möglichkeit über Austauschprogramme die Welt zu erleben, liegen uns dabei besonders am Herzen

  Aus den Erlösen unserer Bambusräder bauen wir gemeinsam mit dem Yonso Project in Ghana eine eigene Schule: Die Yonso Project Model School

Wir schaffen Arbeitsplätze in Ghana!

Alles begann in einem kleinem Raum in Yonso, Zentralghana. Mitte 2013 haben wir dort mit 4 jungen Ghanaern die ersten Prototypen für unsere Bambusfahrradrahmen gebaut.

Inzwischen arbeiten dort über 35 Mitarbeiter in liebevoller Handarbeit an unsere Fahrradrahmen aus Bambus. Diese können in der Nähe ihrer Familien ihren Lebensunterhalt verdienen und müssen nicht in die nächst größere Stadt pendeln.

    Unsere 35 Mitarbeiter in Ghana werden fair bezahlt und sogar sozial versicht

Mit dem Bambusfahrrad zur Schule!

Gemeinsam mit UNICEF haben wir Ende 2016 das "Bike to School Program" umgesetzt. Dabei konnten wir 150 Kindern in Ghana ein Bambusfahrrad stellen, dass diese nun auf dem Weg zu ihrer Schule nutzen können.

So ersparen sich die Kinder lange Fußwege und können konzentrierter in der Schule mitarbeiten. Wir freuen uns schon auf das nächste Projekt mit UNICEF!

    Gemeinsam mit UNICEF haben wir 150 jungen Kindern in Ghana ein Bambusfahrrad für den Schulweg gestellt.

Unsere Bambusfahrräder

Jörg Pilawa fährt auf einem my Boo

Jörg Pilawa

Der Moderator und Show-Produzent Jörg Pilawa hat sich Ende 2014 sein Bambusfahrrad (und eins für seine Agentur) gekauft. Maximilian war für my Boo als Gast in seiner Quizsendung "die Superchance". Dort hat das Konzept Jörg Pilawa überzeugt.

"Ein Produkt sozial nachhaltig in Afrika herzustellen, finde ich fantastisch. Und es fährt sich richtig gut."



Händler my Boo

Unsere Händler.

Finde einen von über 80 geschulten und kompetenten Fachhändlern in ganz Europa, sicher auch bei dir in der Nähe!

 

Zu den Händler

Konfigurator

Konfigurator.

Konfiguriere dein individuelles my Boo Bambusfahrrad aus Tausenden von Kombinationsmöglichkeiten.

 

Jetzt my Boo konfigurieren

Alle Modelle

Probefahrt.

Gern organisieren wir für dich eine Probefahrt mit dem passenden Modell in deiner Nähe - unverbindlich und kostenlos!

 

Jetzt Probefahrt vereinbaren

Pfeil Toplink